Thema 1 Einführung

Die Exposition gegenüber Mykotoxinen kann entweder direkt durch den Verzehr infizierter Lebensmittel oder indirekt durch Tiere, die mit kontaminiertem Futter gefüttert werden, erfolgen; insbesondere Fleisch, Milch und Eier von infizierten Tieren können eine ernste Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen.

Die Auswirkungen von lebensmittelbedingten Mykotoxinen sind akut, wobei die Symptome einer schweren Erkrankung schnell nach dem Verzehr kontaminierter Lebensmittel auftreten.

Video von Science Insider

Einige in Lebensmitteln vorkommende Mykotoxine werden mit langfristigen Auswirkungen auf die Gesundheit in Verbindung gebracht, darunter die Auslösung von Krebserkrankungen und Immunschwäche. Diese Auswirkungen hängen von mehreren Faktoren ab, wie den toxikologischen Eigenschaften des Stoffes, den individuellen Eigenschaften der Verbraucherin oder des Verbrauchers, der Dauer der Exposition, aber auch von einer möglichen Wechselwirkung mit anderen vorhandenen Kontaminanten. Von allen bisher identifizierten Mykotoxinen verursachen jedoch nur einige wenige schwerwiegende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

Quelle: Azam, M., Ahmed, S., Islam, M., Maitra, P., & Yu, D. (2021). Critical assessment of mycotoxins in beverages and their control measures. Toxins, 13(5), 323.